Göttertanz meets Gala Nocturna

SA.30.03.2013 @ Antwerpen (Belgien)

Ostern wird ToM Manegold in Antwerpen die Gala Nocturna in Belgien beschallen. Der exklusive Neo Romantic Ball findet am Samstag, den 30.03.2013 ab 19.30 Uhr in der  Augustiner Kirche, Kammenstraat 81 in Antwerpen statt. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „The Pope´s Daughter“ und wird wie immer von der Fotografin Viona, organsisiert, die auch dieses Mal ihr Fotostudio aubauen wird, um ihre Gäste zu porträtieren.  Auch Lieven Baert wird wieder zu Beginn dem Publikum einen historischen Tanzkurs geben.

Weitere Highlights sind in Planung. Karten für 35 €, mehr Informationen und Wegbeschreibung gibt es auf der Gala Nocturna Seite.

GALA NOCTURNA

GALA NOCTURNA auf FACEBOOK

OMNIA „Live On Earth“

OMNIA: Live On Earth
OMNIA: Live On Earth

Seitdem Omnia 2006/2007 mit den Alben „Pagan Folk“ und „Alive“ endlich auch für ein größeres Publikum zum „Nonplusultra“ akustischer Liveperformance avancierte, ist unglaublich viel passiert. Sie haben vielversprechende Plattendeals wieder ausgeschlagen und mit extravganten musikalischen Experimenten auf den Alben „Wolf Love“ und „Musick & Poetree“ nicht nur ihre Fans vor den Kopf gestoßen. Und die Besetzung um Steve und Jenny wechselte eine zeitlang atemberaubend schnell. Als 2010 Mitbegründer Luka die Band verließ, war Trauer angesagt, denn der Hühne hat nicht nur mit seinem unnachahmlichen Didgeridoo-Spiel die Band maßgeblich geprägt. Jahrzehntelang Folk´n´Roll hinterlässt Spuren. Und die Welt ist verwöhnt, sie verzeiht nie, weder Änderungen noch Entgleisungen und sie reagiert empfindlich, wenn erfolgreiche Rezepte verändert werden… Und so haben Country- und Hip-Hop-Avancen und Jennys souveräner Schwenk von der keltischen Harfe hin zum Piano die Menschen irritiert. Auch die extremen fröhlichen Ausflüge in die seichten Gewässer der Pop-Musik waren für manche gewöhnungsbedürftig…

Doch eine Band, die sich ändert, ist lebendig. Und Omnia haben schon immer gemacht, was sie wollten und sich um Genre und Schubladen einen Dreck geschert… Und wie zum Beweis ist „Live On Earth“ dann auch der emotionale Kracher, der alte und neue Songs und jede noch so schmerzhafte Veränderung in den unvergleichlichen Omnia Kosmos integriert. Die in ihren Studioversionen doch etwas sperrig wirkenden Sachen, wie „Niiv“ und vor allem „I Don´t Speak Human“ wirken erst in dieser Live-Interpretation wirklich fertig. Omnia geben Gas, machen mehr Druck und fügen ihrem Pagan Folk nun völlig berechtigt ein trotziges ROCK hinzu.

Eines der wichtigsten Lieder meines Lebens,  „The Sheenearlahi Set“, hat mich dann auch erneut wieder umgehauen. Das Stück ist als Bonus Track auf der CD „Pagan Folk“ enthalten und zeigt in der neuen Version, was sich in dieser Zeit alles in dieser Band verändert hat. Es gelingt Omnia tatsächlich, da noch eins draufzusetzen. Zwar trägt die nunmehr exzellente Produktion maßgeblich dazu bei, dass dieses Album wirklich rockt, doch das gelingt Omnia immer noch ohne Bratgitarre und Potenzgeschrei. Auch mit konventionellen Drums und einem Stagepiano lässt sich nichts und niemand mit Omnia vergleichen. Intensität, Spielfreude, Magie, Botschaft, Spaß. All das kommt an und mac ht „Live On Earth“ zu meinem Album des Jahres…

Apropos Botschaft: Bei Omnia muss man sehr aufpassen, denn Steve ist ein Verführer. Er kocht Hirne weich und  zerstört mitunter Weltbilder. Ob man will oder nicht. Und egal, ob man die Neu-Heidnische Religion mag oder nicht, Omnia propagieren einen wirklich alternativen Lebensstil. Und im Gegensatz zu den meisten Clowns, die ich so kennengelernt habe, meinen sie es wirklich ernst.

OMNIA BAND SHOP – direkt bei der Band oder eben bei AMAZON

Letzter Göttertanz im Top Act Zapfendorf

Rituelle Zusammenkunft
Rituelle Zusammenkunft

Am Samstag, den 22.09.2012 findet der Göttertanz zum letzten Mal im Top Act Zapfendorf statt. Das Top Act Zapfendorf wird, nach über 15 Jahren Obscuren Nächten, im November seine Pforten schließen.

Bis vor ein paar Jahren war dieser Club mein Zuhause. Viele Jahre sollte er mal mein „Lebenswerk“ werden. Aber das ist natürlich romantischer Blödsinn, weil alles endet, enden muss. Weil alles sich verändert, verändern muss… Wir haben so ziemlich alles kommen und gehen sehen. Menschen, Moden und die wildesten Partykonzepte. Wir haben Plagiatoren überlebt und immer wieder  Trends gesetzt. Doch jetzt ist es Zeit, Abschied zu nehmen. Keiner soll jammern. Niemand ist schuld. Über die genauen Gründe gibt die Webseite http://www.lanuitobscure.de Auskunft. Und auch ich werde hier gern Rede und Antwort stehen.

Im Top Act Zapfendorf verbrachte ich die bisher schönste Zeit meines Lebens. Es hat mir alles abverlangt und tiefe Spuren hinterlassen. Tiefere, als  die anderen drei Clubs, die ich bereits mit zu Grabe getragen habe. Die Feierkultur ist nämlich schon immer kurzlebig gewesen. In ihr sind 16 Jahre eine Ewigkeit und das „ZuGrabeTragen“ gehört nunmal dazu.  Danke an alle, die mitgemacht haben für eine großartige Zeit! Danke an alle, die unsere unbändige Liebe für GOTHIC in ALL seinen Formen und Farben geteilt haben und nun ein allerletztes Mal teilen werden. Der Göttertanz wird weiter existieren. Wo, wie und in welcher Form, wird sich in den nächsten Monaten erweisen. Denn jeder Abschied ist ja auch ein Neubeginn.

ToM

Neues Dead Can Dance Album „Anastasis“

Der Webshop Infrarot verkündet die Rückkehr einer Legende!

„16 Jahre nach ihrem Album „Spiritchaser“ kehren Dead Can Dance mit einem weiteren Meisterwerk zurück! „Anastasis“ ist ein klassisches Dead Can Dance-Album, das aber nicht in die Nostalgiefalle tappt, sondern modern und zeitlos klingt, als hätte sich die Band gerade erst formiert. Epische Soundscapes, der unverkennbare Gesang von Lisa Gerard and Brendan Perry ergeben große Songs mit einer Soundfarbe, wie sie nur Dead Can Dance hinbekommen und alle Vergleiche zu anderen Bands obsolet machen.“

DAS NEUE DEAD CAN DANCE ALBUM

 Das neue Dead Can Dance Album gibt es in drei Versionen.

  • Anastasis (Special Edition)
    Dieses exklusive limitierte Box Set ist ein speziell angefertigtes Hardcover Buch mit geprägtem Band Logo und Albumtitel (inkl. acht Seiten individuell designtem Album-Artwork und Songtexten). Zudem bietet das Set einen signierten 6″ x 8″ Kunstdruck, einen USB Stick im Design des Albumcovers (inkl. dem Album in 24 Bit Audio Files) sowie das reguläre „Anastasis“ CD Album.
  •  Anastasis (CD) Das Album als CD
  • Anastasis (Vinyl) Das Album auf zwei LP

ANASTASIS bei INFRAROT

„Zukunft- nicht greifbar…“

Mit diesem Zitat von Oswald Henke kündige ich hiermit feierlich den Herbstgöttertanz 2012 an:

  • Samstag, 22. September 2012
  • Zeit 22:00 bis 04:00
  • Rituelle Zusammenkunft mit DJ ToM Manegold.
  • Ritual, Neocelt, Paganfolk, Klassik, Gothic, Apocalyptic.
  • Inkl. Buffet und Sektempfang.
  • Um angemessene Garderobe wird ausdrücklich gebeten.
  • Eintritt: 12,00 €

Sollten sich die GEMA-Gebührenprognosen für 2013 bewahrheiten, ist es der letzte Göttertanz dieser Art im Top Act Zapfendorf. (zzgl. einem Wintergöttertanz ohne Buffet.).  Ich habe über meine Meinung zum Thema GEMA einen Artikel in meinem Blog veröffentlicht, der für sehr viel Wirbel sorgt. Gerade machen ein paar weltfremde … //Schimpfwort// mal wieder Dinge kaputt, die uns lieb und teuer sind…

Ganz abgesehen von anderen Posten, die außer Miete und steigender Nebenkosten  zu bezahlen sind, würden sich GEMA und GVL Gebühren bei unserer Veranstaltung wahrscheinlich „nur“ verdoppeln, aber sie würden dennoch absolut unerschwinglich werden. (Es sind mehrere hundert Euro pro Veranstaltung, die aufzubringen sind.) Ihr könnt ja Faun, Omnia oder Valravn mal fragen, wieviel sie davon in den letzten 10 Jahren gesehen haben 🙂

Überhaupt geht mir das Ganze mittlerweile ziemlich auf den Geist. Denn sie machen das schon viel zu lange. Sie gängeln und halten die Hand auf. „Sie“, die aus einer Bevölkerung eine satte zahnlose Herde aus Denunzianten und Kuschern gemacht haben, die sich das Rauchen verbieten lassen, die sich sagen lassen, wann sie wo wie laut feiern dürfen, die jede noch so abgefahrende Steuer über sich ergehen lassen, teilweise ohne es zu merken. Die sich vorschreiben lassen, was sie denken, fühlen, worüber sie reden, was sie einkaufen. Es gab mal Menschen, die wegen Bananen und Mallorcaurlaub Mauern eingerissen haben. Und jetzt? Keinen interessiert, dass er bluten muss, so lange alle bluten, egal ob das GEMA, GEZ, GVL, Kassenbeiträge, Eintrittsgelder oder Spritkosten sind.

Wütend

ToM

Playlist So, 27.05. 2012,

Göttertanz Titelliste Pfingssonntag 2012, Städtisches Kaufhaus Leipzig WGT

Mit dem „Städtischen Kaufhaus“ hat das Wave Gotik Treffen anno 2012 in buchstäblich letzter Minute eine geeignete Location für seine romantischen Tanznächte finden können, nachdem im Jahr zuvor das Victor Jara aus allen Nähten platzte und viele Besucher draußen bleiben mussten. Das Städtische Kaufhaus erwies sich dem Ansturm gewachsen, denn es ist größer und hat zwei Floors. Und auch das Peronal hat wirklich alles getan, um euch einen angemessenen Abend zu bieten. Einzig der Sound war mehr als schwierig zu regeln –  in „meinem“ Saal mit den Säulen. Auf dem 2nd Floor boten euch Lisa Morgenstern und Remo Sorge aus der Kreuzmühle einen super Abend und ich beschallte mit folgenden Titeln von 23 Uhr bis 6.00 nonstop den ersten Floor.

Wake Up-    OMNIA
Dead Letter  –  Diary Of Dreams
Sturmnacht – Schandmaul
Turtle Recall III  –  Mental Measuretech
Fatalist –   Triarii
Branwyn Slayne   – Faith And The Muse
Kleid aus Rosen  –  Subway To Sally
Punagra   – Faun
Godesses  –  Cultus Ferox
Djanga  –  Mila Mar
Nierika  –  Dead Can Dance
Amara Tanta Turi 4  –  Moon Lay Hidden Beneath A Cloud
Der Wolfsmantel  –  ROME
Dragonfly  –  Sanctum
Kneels To The Cross  –  Sol Invictus
Krieger –   Die Fantastischen Vier
Menschfeind  –  Diary Of Dreams
Slowly Comes My Night  –  Deine Lakaien
Morgenrot (live)  –  Letzte Instanz
Cupido   – Qntal
Sumus Vicinae  –  Lens, Nicholas
Domina  –  Potentia Animi
Fili Neidari  –  Corvus Corax
Satyr Sex  –  Omnia
Andro  –  Faun
Die Teufelsmühle   –  ASP
Dulcis Amor –   Qntal
Twa Corbiez  –  Omnia
Ad Mortem Festinamus  –  Qnta
Klevasbergselden –   Garmarna
terribilis  –  Rosa crux
Heaven & Hell   – Triarii
Procession Nocturne  –  Gae Bolg And The Church Of The Fand
Flamma Flamma  –  Lens, Nicholas
De Mundi Statu  –  Corvus Corax
Krieger  –  Widukind
Black Easter  –  Sol Invictus
Rose Clouds of Holocaust  –  Death In June
Der Falken Flug  –  Darkwood
Hurt  –  Johnny Cash
Les Isles Noires  –  Rome
Gaia  –  Faun
Black Sun  –  Dead Can Dance
Moon  –    OMNIA
Where the Ancient Laurel Grows  –  Sopor Aeternus & The Ensemble Of Shadows
Glorafin –   Gerrard, Lisa
Vedergällningen  –  Garmarna
The Elven Lover  –  Omnia
Oyneng Yar  –  Faun
Wolftribes  –  Sephiroth
Europa  –  Triarii
in tenebris  –  Rosa crux
Arddyledog Ganu  –  Test Dept.
Wytches Brew –   Omnia
Kelling   – Valravn
Etno Jenny  –  Mari Boine
The Human Game  –  Gerrard, Lisa
Wahre Freundschaft  –  In My Rosary
But What Ends   – Death In June
To Die Among Strangers  –  Rome
Selig  –  Helium Vola
Terra aquarius  –  Lens, Nicholas
Hagia Sophia  –  Irfan
Etrezomp-ni-kelted  –  Omnia
Seersken  –  Valravn
Santiago  –  Mc Kennith Loreena
Satyros   live –  Faun
Iduna  –  Faun
Alive!  –  Omnia
New World Child  –  Iridio
Silent In Time   – In The Nursery
Cantus  –  Faith And the Muse
Sonnenwalzer –   Triarii
Ashen Like Love…   – Ordo Equilibrio
Dulcissima  –  Corvus Corax
Walpurgisnacht –  Schandmaul
Etterna (Club Mix)  –  Snakeskin
Frühling  –  Qntal
Saber dámor   – Heliumvola
Little Blue Butterfly   – Death In June
Raven chant   – OTWATM
Slave  –  Spiritual Front
March To Hell  –  Jesus And The Gurus
Line Of Corpses  –  Wumpscut
Richard Parker’s Fancy   – Omnia
Saltatio Mastered MP3 –   OMNIA
Return To Outremer  –  Irfan
Yulunga (Spirit Dance- live)   – Dead Can Dance
Return (Club)  –  Deine Lakaien
Nummus  –  Heliumvola
Heroin She Sad  –  Wolfsheim
Don´t Believe Its Over  –  Nocturnal Emissions
Jesus Died In Las Vegas  –  Spiritual Front
The World Shrugged –   Sol Invictus
Unhappy Shaddowe  –  OTWATM
Swords to Rust – Hearts to Dust   – Rome
Red Right Hand  –  Cave, Nick
Sky Is Over  –  Serj Tankian
Love Me To The End live  –  Deine Lakaien
Licht –   Widukind
Saltatio Crudelitatis –   Sopor Aeternus

DJ ToM Manegold

Wissenswertes über den Göttertanz am 23.06.2012

Spiegelpalast 2009
Spiegelpalast 2009

Der Göttertanz zur Sommersonnenwende 2012 wird, zumindest organisatorisch, wieder ein ganz „normaler“ sein. Denn, nein, es spielt KEINE Band. Und auch „Litha“ ist KEIN neues Sideprojekt, das noch keiner kennt… 🙂

Litha (ausgesprochen: „Litta“) (Mittsommerfest bzw. Mittsommernacht im Wiccatru, Sommersonnenwende, Feill Sheathain im Pecti-Wita, Alban Hefin im Caledonii-Wicca, christl. Johannistag) wird zwischen dem 20. und 26. Juni gefeiert, weil am 21. Juni die Sonne an ihrem höchsten Punkt steht und diese Nacht somit die kürzeste des Jahres ist. Es wird um Freudenfeuer getanzt oder über Feuer gesprungen, um Fruchtbarkeit, Reinigung, Gesundheit und Liebe zu fördern. Das Christentum kennt den 24. Juni als Johannistag oder Johannisfest. (weiß Wikipedia zu berichten, natürlich werden wir unsere Eichenparkett nicht anzünden…)

Jenny von der Band Omnia ist nur deshalb auf dem Header, weil ja bekanntermaßen Omnia eine Band ist, die beim Göttertanz sehr oft gespielt wird und weil diese Band wie keine andere Naturverbundenheit, Originalität und Lebensfreude verkörpert, jene Freude, die bei der ganzen gesellschaftlichen Jammerei, die uns sowohl in wirtschaftlichen als auch in politischen und religiösen Dingen ständig ereilt, kaputt geht. Wenn es eine Hölle gibt, dann ist das ein Ort, wo  jeder eine Meinung wiederkäut und keine Ahnung hat. Wo sich Menschen wegen den Vermutungen anderer die Köpfe einschlagen. Wo man Denken und Fühlen einfach abschafft, anstatt es zu vereinigen. Wo Menschen schwanzwedelnd Knüppeln hinterherlaufen, die sie apportieren, um damit verprügelt zu werden.

Entzieht euch diesem schwachsinnigen Medienoverkill. Lasst euch nichts erzählen. Glaubt nur euch selbst und dem, was ihr selbst gesehen habt. Sein ist Tun. Bestimmt selbst, welche Themen in eurem Dasein eine Rolle spielen. Letztendlich habt ihr nur dieses eine Leben. Genießt es.

Wissenswertes über den Göttertanz mit Widukind

ToMHinweise für die Zusammenkunft am 24.03.2012 im Top Act Zapfendorf

Nun ist es also soweit. Der Göttertanz im Frühjahr 2012 ist in einigen Dingen eine Besonderheit und hat im Vorfeld Fragen aufgeworfen, auf die ich hier nun eingehen möchte.

Ablauf:

Am Samstag, den 24.03.2012 öffnet das Top Act Zapfendorf, wie gewohnt, um 22 Uhr seine Pforten. Kurz danach wird das Buffet eröffnet und ich werde das erste DJ Set spielen. Wir werden essen, tanzen und hoffentlich Spaß haben 🙂 . Irgendwann nach 23 Uhr wird Widukind, also Carsten Klatte und Yve Darksound,  die Bühne des Top Act Zapfendorf betreten und ein Set von ca 45 Minuten spielen.  Dabei werden überwiegend Lieder des Debütalbums „Widukind“ zu hören sein. Auf den vergangenen Göttertänzen habe ich als Überzeugungstäter viele Lieder der Band vorgestellt. Widukind steht für Post Apocalyptic Folk mit deutschen Texten. Auch dürfte Carsten Klatte als Solokünstler sowie als Gitarrist von Wolfsheim, Pitchfork und Goethes Erben  in unseren Breiten kein Unbekannter sein. Wer mehr über Widukind erfahren möchte, der kann die Bandhomepage www.widukinder.de besuchen.

Nach dem Konzert geht der Goettertanz wieder seinen gewohnten Gang und ich werde bis zum Schluss Musik auflegen.

Auf dem zweiten Floor wird DJ Sighty wie immer für das Kontrastprogramm sorgen: Dark Wave Club ClassX, Everblacks, wobei ich nicht genau sagen kann, ob während des Konzerts im 2nd Floor Musik laufen wird; das wird individuell entschieden.

Merchandise:

Wir bringen das Widukind Werk in beiden Versionen zum Verkauf mit. Außerdem werden am Verkaufsstand noch einige weitere Werke aus dem Periplaneta Sortiment zu haben sein.

Eintritt:

Der Eintrittspreis beträgt (mit oder ohne Band) 12 EUR. Es wird also auch nach dem Konzert nicht „billiger“. Wie auch…?
Die 12 EUR werden auch zukünftig als Eintrittspreis beibehalten, da wir Sektempfang, Buffet und Musik auf zwei Floors irgendwie finanzieren müssen. Und im Anbetracht der Getränkepreise im Top Act sind 12 EUR für so eine Party mit Sektempfang und Buffet mehr als  gerechtfertigt, denke ich. Das Konzert der Band ist lediglich eine (einzigartige) Zugabe für dieses außerordentliche Event. Und auch zukünftig werde ich versuchen, immer mal wieder solche Highlights in das Top Act Zapfendorf mitzubringen. Ich bin für Anregungen offen. Nutzt dafür bitte Facebook.

Zusammenfassung:

SA: 24.03.2012, 22 bis 4 Uhr

Göttertanz im Top Act Zapfendorf

1st Floor: DJ ToM Manegold & Widukind live (ca. 23.30h)
2nd Floor: DJ Sighty

+ Sektempfang, Buffet, Widukind Verkaufsstand

Eintritt: 12,- EUR

Infos: www.goettertanz.dewww.widukinder.dewww.lanuitobscure.de

Ich wünsche uns allen viel Spaß!

ToM