Omnia „Saltatio Vita“ live

Omnia beschenken sich und die Welt. Zu Jennys Geburtstag gibts auf You Tube ein weiteres amtliches Video von der „I Don´t Speak Human“ Tour. Das Stück „Saltatio Vita“ ist in dieser Version auch auf der „Live On Earth“ CD enthalten. Einfach der Wahnsinn.

Advertisements

Göttertanz auf Schloß Thurn im Dezember

Gemenids. Eine rituelle Zusammenkunft.
Am Samstag, den 10.12.2016  ist wieder Göttertanz auf SCHLOSS THURN.
Nach dem Großereignis auf dem WGT wird dies nun der letzte Göttertanz 2016 sein.
Bis dahin wird sich ToM um seine mehrmalig verschobene Veröffentlichung kümmern – und nach wie vor beinahe verzweifelt 🙂 um neue Musik.
Dass Motto Gemenids bezieht sich auf die Gemeniden, die Meteroritenschwärme, die an jenem Wochenende gut sichtbar an der Erde vorbeifliegen.
 
1st Floor mit DJ ToM Manegold:
Ritual, Neocelt, Pagan Folk, Klassik, Gothic, Apocalyptic.
2nd Floor mir DJ Markus S. und dem Besten aus den 80ern und den beliebtesten Wave-ClassX
 
Mit Sektempfang und großem Buffet.
Exklusive Lesung von ToM Manegold. Hörbuchpemiere.
subKULTur Buchstand …
Weiteres ist in Planung. Seid gespannt.
Der Vorverkauf  hat begonnen: www.lanuitobscure.de/bestell/
Gemenids

Lisa Gerrard „Sacrifice“ (You Tube)

Danke.

… für einen großartigen Göttertanz im Dezember.  Zum Jahresende etwas sehr Inspiririerendes von Lisa Gerrard. „Sacrifice“ ist beim Göttertanz sehr oft als Opener gelaufen. Und  ich habe … wie ich mich erinnere … den jeweiligen Menschen an den Lichtern dabei immer sehr gefordert …

Erste Bilder vom Göttertanz 2015 sind hier zu finden

Playlist 02.11.13

Deine Lakaien/As it is ( Winter is coming)
Omnia/Time Bealtaine
Omnia/Auta Luonto
Mari Boine/Etno Jenny
Mila Mar/ Elfentanz
Dead Can Dance/  Black Sun
Corvus Corax/ Mille Anni Passi Sunt
Lindsey Stirling/ Dubstep Violin
Lisa Morgenstern/allegro con fuoco
Lens, Nicholas/  Corpus Inimici
Two Steps From Hell/Protectors of the Earth
Garmarna/  Klevasbergselden
Sopor Aeternus/  Where the Ancient Laurel Grows
Audiomachine/  Epica
Dead Can Dance/  Cantara
Mc Kennith, Loreena/  The Mystic Dream
Helium Vola/Frauenklage
Nature And Organisation/  Blood Stream Runs
Darkwood/ Der Falken Flug
Current 93/ In The Heart Of The Wood
Rob D vs. Klaus Kinski/ Clubbed To Death (Verehrt und Angespien Rework)
Sephiroth/ Wolftribes
Triarii/Muse In Arms/ Europa
Audiomachine/ Brain Mismatch
Test Dept/Arddyledog Ganu
Phillip Glass/ Koyanisqaatsi ENDZEIT MIX2.2
Diary Of Dreams/Dead Letter
Mila Mar/ Djanga
Lisa Morgenstern/ sonnet 1
Zola Jesus/ Vessel
Schandmaul/  Sturmnacht
Faun feat. Sieben and In Gowan Ring/  Satyros
Gerrard, Lisa/ The Human Game
SOPOR AETERNUS In der Palestra
Rosa Crux – Adorasti
Irfan/Seraphim/Hagia Sophia
Kirlian Camera/  Coroner’s Sun
Helium Vola/ Nummus
Garmarna/ Vedergällningen
Eliah_s Mantle/  Salomé
Lens, Nicholas/  Flamma Flamma
Garmarna/  Vedergällningen
Mother Destruction/ Hella Roots
Bearer Of The Inmost Sun/ Hail Jerusalem
Triarii/Muse In Arms/07 Sonnenwalzer
Omnia/ Fee Ra Huri
Cultus Ferox/  Mutter Erde
Omnia/Richard Parker’s Fancy
Helium Vola/  Saber D_amor
Qntal/4/06 Cupido
Corvus Corax/ Dulcissima
Dead Can Dance/  Yulunga (Spirit Dance- live)
Qntal/ Dulcis Amor
Faun/Licht/02 Andro
Omnia/ Wytches Brew
Kirlian Camera/  Absentee (mix)
Deine Lakaien/  Sometimes
Fever Ray/  Seven
Portishead/Third/Machine Gun
Soap&Skin/ Sugarbread
Massive Attack/Angel
Faith And The Muse/ Branwyn Slayne
Omnia/ The Sheenearlahi Set
Omnia/ I Don_t Speak Human
Cultus Ferox/ Godesses
Wumpscut/Hang Him Higher
Audiomachine/  Fire and Honor
Tito & Tarantula/ After Dark
Cave, Nick/ Red Right Hand
Death In June/  Little Blue Butterfly
Serj Tankian/ Sky Is Over
Deine Lakaien/  Mindmachine
Die Fantastischen Vier/ Krieger
Clint Mansell / Requiem For A Dream
Fair Sex, The/ In The Desert

DIE BILDER AUF WWW.LANUITOBSCURE.DE

2. NOVEMBER: „TYLWYTH TEG“

gtGöttertanz- Ritual Convention in Thurnau

Genau nach einem Jahr kehrt der Göttertanz wieder zurück in seine angestammte Heimat. Nach der Schließung des Top Act Zapfendorf haben uLI und Heiko lange nach einer passenden Location gesucht – und mit dem SCHLOSS THURNAU eine gefunden, die alles bisher dagewesene in den Schatten stellt (vielleicht mal von dem Altar in der Antwerpener Kirche abgesehn 🙂 Das umgebaute Kutschenhaus des Schlosses THURNAU ist ein nahezu idealer Ballsaal mit einer wundervoll großen Tanzfläche. Die Anlage selbst liegt idyllisch mitten im wunderschönen Ortskern und doch fast im Grünen mit einem großen See dahinter. Einen Parkplatz gibt es direkt am Gebäude, außerdem Parkmöglichkeiten direkt in der Nähe.

Ich reise mit ein paar neuen Liedern und mit neuem Equipment an. Und ich werde einen Subkultur-Buchstand mitbringen. Dort wird es u.a. auch mein neues Buch geben. Der hauptsächliche Grund ist aber, dass sich in diesem einen Jahr aus Subkultur eine lebendige Szene-Literatur-Edition entwickelt hat, bei der u.a. auch die bekannte Zeitschrift „Pfingstgeflüster“ erschienen ist, die der Fotograf Marcus Rietzsch seit Jahren gestaltet und herausgibt.

Mit Fotoausstellung von Marcus Rietzsch:
„Schon unser Heut ein Gestern ist.“

Es ist mir eine außerordentliche Freude, im Rahmen des Göttertanzes den neuen Fotobildband von Marcus Rietzsch mit einer Fotoausstellung vorstellen zu dürfen. „Schon unser Heut ein Gestern ist“ enthält wunderschöne Bilder, die den „Zauber des Verfalls“ dokumentieren und die das Ambiente unserer Rituellen Zusammenkunft bereichern werden.

Es gibt zudem einen Sektempfang für unsere Gäste und wir werden ein ausgezeichnetes Fingerfood-Buffet erhalten – natürlich mit angemessenem vegetarischem Angebot .

GÖTTERTANZ – Rituelle Zusammenkunft mit DJ ToM Manegold

Neocelt, Paganfolk, Gotik, Romantik, Apocalyptic, Ritual und Neoklassik

SAMSTAG 2.11.2013 ab 21 Uhr

SCHLOSS THURNAU
Marktplatz 1, 95349 Thurnau

  • Sektempfang
  • Buffet
  • Fotoausstellung
  • Subkultur Stand

Wie beim Goettertanz üblich wird um angemessene Abendgarderobe ausdrücklich gebeten.

Und ich freue mich sehr auf einen unvergesslichen Abend mit euch.

„Gespräche mit GOTH“ im KON71

Einen Abend davor, also am Freitag, den 1. November 2013 bin ich zu Gast im KON71 in Nürnberg und stelle dort mein neues Buch „GESPRÄCHE MIT GOTH“ vor. Unterstützt werde ich dabei von meiner Chefin Marry. Im Anschluss werde ich mit Gerhard zusammen mit Dark Wave Club ClassX das Haus rocken.

Das KON71 hieß früher mal Club Koma…

Gespräche mit Goth ist ein Episodenroman über Depression, Bunout, Zombies und Party.Mehr darüber findet ihr unter www.manegold.de

Samhain in der Kreuzmühle

samhain

Ein Maskenball zwischen Horror und Rokoko.

Zu SAMHAIN am  26. Oktober 2013 haben Remo Sorge und die Crew  der Kreuzmühle einmal mehr ein einzigartiges Event gezaubert. Es ist ihnen gelungen, das Fest im Vorjahr an Attraktionen noch zu übertreffen. Vor dem eigentlichen Maskenball findet ein außergewöhnliches Konzert im Schloss zu Wernigerode statt. Ab 19:30 Uhr wird dort zunächst LISA MORGENSTERN – begleitet von Benni Cellini (LETZTE INSTANZ) auftreten. Lisa Morgensterns erstes Album “Amphibian” wird Ende 2013 erscheinen und hat schon im Vorfeld für sehr viel Aufsehen gesorgt. Das Duo eröffnet damit das anschließende Releasekonzert von PERSEPHONE, dem Solo-Projekt mit Sonja Kraushofer (L’ÂME IMMORTELLE ). Tickets für das Konzert auf Schloss Wernigerode können per Mail bestellt werden: zentrale@schloss-wernigerode.de oder telefonisch unter: 03943 – 553030. Danach wird sich die  wie verwunschen dastehende Kreuzmühle zu einem in ganz anderem Sinne zauberhaften Ort verwandeln. Denn das Motto des abends wird wieder zahlreiche Gäste in Verkleidungen und Gewandungen erscheinen lassen. Es wird wieder ein einzigartiges Buffet geben und Lisa Morgenstern wird mit mir gemeinsam hinter dem DJ-Pult durch die Nacht führen.

1394470_585426984838170_1948962446_nDieser Abend wird auch für mich persönlich etwas ganz besonderes werden. Zum ersten Mal werde ich einen Abend mit neuem Equipment bestreiten. Die CDs müssen nun endgültig modernerem Spielzeug weichen. Derzeit arbeite ich mich in die Bedienung einer Konsole ein, die bei meinen Soloperfomances und Lesungen bereits zum Einsatz gekommen ist. Ich werde zudem mein neues Buch „Gespräche mit Goth“ mitbringen, welches ja in der Kreuzmühle seinen Anfang nahm – und das für mich in seiner einjährigen Entstehung zu einer Art Zäsur geworden ist. Etwas endet und etwas Neues beginnt. Das ist ein sehr schönes Gefühl.  Gerade betritt die Musik wieder mein Leben, aber auf eine gänzlich andere Art. Ich habe neue Ideen für den eigenen kreativen Ausdruck. Und neue große Aufgaben erwarten mich 2014 innerhalb des zu meiner Überraschung gerade rasant wachsenden Periplaneta-Universums, weshalb dieses SAMHAIN-Fest der letzte Abend sein wird, den ich in der Kreuzmühle als DJ werde gestalten können.

SAMHAIN – DER MASKENBALL in der schwarzen Mühle

Kreuztal 68, 38889 Rübeland
Begrüßungssekt ab 20:30 Uhr, Buffet ab 21:30 Uhr
Lagerfeuer im Mühlenpark
Tanznacht mit Lisa Morgenstern und Thomas Manegold (Pagan, Ritual, Epic, Neofolk und mehr).

Mehr Informantionen: www.kreuzmuehle.com
Eintritt: 12,- Euro bei vorzeigen einer Karte des Konzertes im Schloß 8 Euro

Playlist of Gala Nocturna

gnpl

This is my playlist of GALA NOCTURNA (Date: Saturday March 30, 2013 @ Antwerp)
I used the following tracks, but not 100% exactly in this order. Some tracks I used only in parts or fragments.

Thanx for the invitation. Many pictures from this evening you can find on Gala Nocturnas Facebook-Side

  • Ave Satani    Goldsmith, J. (The Omen)
  • Frauenklage    Helium Vola
  • Belle Jolande    Ataraxia
  • Vision    H.v.Bingen
  • The Mystic Dream    Mc Kennith, Loreena
  • Sturmnacht    Schandmaul
  • Aradia    Inkubus Sukkubus
  • Riders    Soukup, Ondrej
  • Complorate Filiae    Lens, Nicholas
  • Mille Anni Passi Sunt    Corvus Corax
  • Wolftribes    Sephiroth
  • Audiomachine – Brain Mismatch
  • Requiem for a Dream (Orchestral Version)    Clint Mansell
  • Cantus    Faith And the Muse
  • To Die Among Strangers    Rome
  • Lucrecia    Ataraxia
  • Coroner’s Sun (Official Version)    Kirlian Camera
  • Klevasbergselden    Garmarna
  • Procession Nocturne    Gae Bolg And The Church Of The Fand
  • Flamma Flamma    Lens, Nicholas
  • Hagia Sophia    Irfan
  • Live Show Intro    Omnia
  • Time Bealtaine    Omnia
  • Auta Luonto    Omnia
  • Andro    Faun
  • L´Appel De L´ange    Engelsstaub
  • Cantara    Dead Can Dance
  • Dulcis Amor    Qntal
  • Dragonfly    Sanctum
  • Vivaldi – Classic Dubstep (Polar Remix)
  • Saber dámor    Heliumvola
  • Frühling    Qntal
  • Terra aquarius    Lens, Nicholas
  • Hispanola    Vangelis
  • Nierika    Dead Can Dance
  • Silent In Time    In The Nursery
  • In Corpore    Lens, Nicholas
  • Utopia    Brendan Perry
  • Dubstep Violin- Lindsey Stirling- Crystallize
  • container park    The Chemical Brothers
  • K- Pax    Kirlian Camera
  • The Broken Ones    Diva Destruction
  • in tenebris    Rosa crux
  • Clubbed To Death (Verehrt und Angespien Rework)    Rob D vs. Klaus Kinski
  • Angel    Massive Attack
  • Turtle Recall III    Mental Measuretech
  • Protectors of the Earth    Two Steps From Hell
  • All Is Hell That Ends Well – Two Steps from Hell – Skyworld
  • Europa    Triarii
  • Where the Ancient Laurel Grows    Sopor Aeternus & The Ensemble Of Shadows
  • Satyros Live    Faun
  • The Sheenearlahi Set Live    Omnia
  • Kelling    Valravn
  • Austra – „Beat and The Pulse“
  • Sugarbread    Soap&Skin
  • Dream Is Collapsing    Hans Zimmer
  • Arddyledog Ganu    Test Dept.
  • Swords to Rust – Hearts to Dust    Rome
  • The Human Game    Gerrard, Lisa
  • Herr Mannelig    Garmarna

 

Göttertanz meets Gala Nocturna

SA.30.03.2013 @ Antwerpen (Belgien)

Ostern wird ToM Manegold in Antwerpen die Gala Nocturna in Belgien beschallen. Der exklusive Neo Romantic Ball findet am Samstag, den 30.03.2013 ab 19.30 Uhr in der  Augustiner Kirche, Kammenstraat 81 in Antwerpen statt. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „The Pope´s Daughter“ und wird wie immer von der Fotografin Viona, organsisiert, die auch dieses Mal ihr Fotostudio aubauen wird, um ihre Gäste zu porträtieren.  Auch Lieven Baert wird wieder zu Beginn dem Publikum einen historischen Tanzkurs geben.

Weitere Highlights sind in Planung. Karten für 35 €, mehr Informationen und Wegbeschreibung gibt es auf der Gala Nocturna Seite.

GALA NOCTURNA

GALA NOCTURNA auf FACEBOOK

OMNIA „Live On Earth“

OMNIA: Live On Earth
OMNIA: Live On Earth

Seitdem Omnia 2006/2007 mit den Alben „Pagan Folk“ und „Alive“ endlich auch für ein größeres Publikum zum „Nonplusultra“ akustischer Liveperformance avancierte, ist unglaublich viel passiert. Sie haben vielversprechende Plattendeals wieder ausgeschlagen und mit extravganten musikalischen Experimenten auf den Alben „Wolf Love“ und „Musick & Poetree“ nicht nur ihre Fans vor den Kopf gestoßen. Und die Besetzung um Steve und Jenny wechselte eine zeitlang atemberaubend schnell. Als 2010 Mitbegründer Luka die Band verließ, war Trauer angesagt, denn der Hühne hat nicht nur mit seinem unnachahmlichen Didgeridoo-Spiel die Band maßgeblich geprägt. Jahrzehntelang Folk´n´Roll hinterlässt Spuren. Und die Welt ist verwöhnt, sie verzeiht nie, weder Änderungen noch Entgleisungen und sie reagiert empfindlich, wenn erfolgreiche Rezepte verändert werden… Und so haben Country- und Hip-Hop-Avancen und Jennys souveräner Schwenk von der keltischen Harfe hin zum Piano die Menschen irritiert. Auch die extremen fröhlichen Ausflüge in die seichten Gewässer der Pop-Musik waren für manche gewöhnungsbedürftig…

Doch eine Band, die sich ändert, ist lebendig. Und Omnia haben schon immer gemacht, was sie wollten und sich um Genre und Schubladen einen Dreck geschert… Und wie zum Beweis ist „Live On Earth“ dann auch der emotionale Kracher, der alte und neue Songs und jede noch so schmerzhafte Veränderung in den unvergleichlichen Omnia Kosmos integriert. Die in ihren Studioversionen doch etwas sperrig wirkenden Sachen, wie „Niiv“ und vor allem „I Don´t Speak Human“ wirken erst in dieser Live-Interpretation wirklich fertig. Omnia geben Gas, machen mehr Druck und fügen ihrem Pagan Folk nun völlig berechtigt ein trotziges ROCK hinzu.

Eines der wichtigsten Lieder meines Lebens,  „The Sheenearlahi Set“, hat mich dann auch erneut wieder umgehauen. Das Stück ist als Bonus Track auf der CD „Pagan Folk“ enthalten und zeigt in der neuen Version, was sich in dieser Zeit alles in dieser Band verändert hat. Es gelingt Omnia tatsächlich, da noch eins draufzusetzen. Zwar trägt die nunmehr exzellente Produktion maßgeblich dazu bei, dass dieses Album wirklich rockt, doch das gelingt Omnia immer noch ohne Bratgitarre und Potenzgeschrei. Auch mit konventionellen Drums und einem Stagepiano lässt sich nichts und niemand mit Omnia vergleichen. Intensität, Spielfreude, Magie, Botschaft, Spaß. All das kommt an und mac ht „Live On Earth“ zu meinem Album des Jahres…

Apropos Botschaft: Bei Omnia muss man sehr aufpassen, denn Steve ist ein Verführer. Er kocht Hirne weich und  zerstört mitunter Weltbilder. Ob man will oder nicht. Und egal, ob man die Neu-Heidnische Religion mag oder nicht, Omnia propagieren einen wirklich alternativen Lebensstil. Und im Gegensatz zu den meisten Clowns, die ich so kennengelernt habe, meinen sie es wirklich ernst.

OMNIA BAND SHOP – direkt bei der Band oder eben bei AMAZON

Letzter Göttertanz im Top Act Zapfendorf

Rituelle Zusammenkunft
Rituelle Zusammenkunft

Am Samstag, den 22.09.2012 findet der Göttertanz zum letzten Mal im Top Act Zapfendorf statt. Das Top Act Zapfendorf wird, nach über 15 Jahren Obscuren Nächten, im November seine Pforten schließen.

Bis vor ein paar Jahren war dieser Club mein Zuhause. Viele Jahre sollte er mal mein „Lebenswerk“ werden. Aber das ist natürlich romantischer Blödsinn, weil alles endet, enden muss. Weil alles sich verändert, verändern muss… Wir haben so ziemlich alles kommen und gehen sehen. Menschen, Moden und die wildesten Partykonzepte. Wir haben Plagiatoren überlebt und immer wieder  Trends gesetzt. Doch jetzt ist es Zeit, Abschied zu nehmen. Keiner soll jammern. Niemand ist schuld. Über die genauen Gründe gibt die Webseite http://www.lanuitobscure.de Auskunft. Und auch ich werde hier gern Rede und Antwort stehen.

Im Top Act Zapfendorf verbrachte ich die bisher schönste Zeit meines Lebens. Es hat mir alles abverlangt und tiefe Spuren hinterlassen. Tiefere, als  die anderen drei Clubs, die ich bereits mit zu Grabe getragen habe. Die Feierkultur ist nämlich schon immer kurzlebig gewesen. In ihr sind 16 Jahre eine Ewigkeit und das „ZuGrabeTragen“ gehört nunmal dazu.  Danke an alle, die mitgemacht haben für eine großartige Zeit! Danke an alle, die unsere unbändige Liebe für GOTHIC in ALL seinen Formen und Farben geteilt haben und nun ein allerletztes Mal teilen werden. Der Göttertanz wird weiter existieren. Wo, wie und in welcher Form, wird sich in den nächsten Monaten erweisen. Denn jeder Abschied ist ja auch ein Neubeginn.

ToM